Sei besiegelt...

 

 

 

Ehrendomherr Jakob Zemp spendete am Sonntag, 28. Januar 20 jungen Menschen in der Kirche Gerliswil das Sakrament der Firmung.

 

Das Sakrament der Firmung hängt eng mit dem Sakrament der Taufe zusammen. In der Taufe wird der Mensch in die Gemeinschaft der Gläubigen aufgenommen. Durch die Firmung wird diese Verbundenheit mit Gott und der Glaubensgemeinschaft durch den Heiligen Geist bestärkt. Es ist eine Stärkung für das Leben. Der Bischof oder sein Vertreter zeichnen ein Kreuzzeichen mit  Chrisam-Öl auf die Stirn und sprechen: «Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.» Dem entspricht auch die Bedeutung des Wortes Firmung. (lateinisch confirmare = bestärken, festmachen,

Geistes Gottes sollen sie als mündige Christinnen und Christen ihren Platz in der Gesellschaft und im Glauben finden. Als junge Erwachsene machen sie die Erfahrung, dass die Menschen in der Pfarrei hinter ihnen stehen. Sie können spüren, dass Gottes Geist sie trägt und begleitet. Schliesslich sind die Firmandinnen und Firmanden eingeladen, das Pfarreileben mit ihren Fähigkeiten verantwortungsvoll mitzugestalten.

 

 

Das Sakrament haben empfangen:

 

Abt Michael, Baechler Leoni, Bibaj Vanesa, Bieri Bruce, Bremgartner Rosa, Bushaj Patrik, De Luca Laura, Duran Elianny, Ferraina Celeste, Gjoni Vitor, Karaula Franjo, Langensand Lea, Markaj Maria, Niederberger Simone, Oliva Giorgia, Ramos Soraya, Schuler Sabrina, Schwegler Mauro Silas, Studer Patrick, Troxler Karin